Warum Realschule ?

Die Realschule ist Teil des gegliederten Schulsystems,  bestehend aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium.

Sie  eröffnet ihren Schülern viele Chancen,sowohl für die weiterführenden Schulen, als auch für die Wege ins Berufsleben.

Dabei ist es - im Gegensatz zur Integrierten Gesamtschule - durchaus möglich, dass die Klasse wiederholt werden muss.

Dieses Sitzenbleiben ist jedoch als Chance zu begreifen, gerade in der für alle schwierigen Zeit der Pubertät.

Die Realschule bietet eine fundierte Allgemeinbildung und  vermittelt solide fachliche Grundlagen für Berufe mit erhöhten theoretischen Anforderungen und gehobenen Ansprüchen an Selbständigkeit und wahrt gleichzeitig den Bezug zur Praxis.

 

Bei einem Vorliegen des entsprechenden Notendurchschnitts kann ohne Zeitverlust- aber mit weniger Druck - in die Gymnasiale Oberstufe gewechselt werden. Verstärkt wählen daher auch Eltern, deren Kinder eine Gymnasialempfehlung bekamen, den Realschulbildungsgang.